Ich bin …

Alexandra Klimke 

Yoga kam schon im Kindesalter mit dem Ballettunterricht in mein Leben, zu dem mich meine Mama mitnahm. 10 Jahre übte ich zwei mal die Woche, und für Bühnenauftritte auch mal öfter, im Ballettsaal.
Entwickelt hat sich dadurch ein gutes Körpergefühl. Diese Erfahrung gebe ich gerne in meinem Unterricht weiter.

Mein Unterricht basiert auf einer dynamischen Übungspraxis (Ashtanga), die den Körper stärkt und den Geist zur Ruhe bringt.
Für mich ist diese Art des Yoga ein Weg die Erfahrung der eigenen Person und des Körpers zu erlangen.


Mit 18 Jahren begann meine gastronomische Ausbildung. Die Zeit im Beruf lies keinen Raum für Ballett. Mein Wunsch nach Bewegung verbrachte ich tanzend in den Discotheken.
Als ich schon Kinder hatte, wieder im Ballettsaal.

Endlich Yoga, welcher mehr und mehr eine bedeutende Rolle in meinem Leben bekam.

2009 belegte ich meinen ersten Yoga-Workshop an der VH in Ulm. Ein Jahr später begann ich dort die Ausbildung, und im Juli 2012 absolvierte ich die Prüfung zur Hatha-Yoga-Kursleiterin YZU.
Seit dieser Zeit unterrichte ich Yoga.

2013 meldete ich mich zu meinem ersten Workshop bei Dr. Ronald Steiner an, welcher mich dazu inspirierte meine Ausbildung bei ihm zur Advanced Ashtanga-Yoga-Lehrerin AYI® zu machen. Diese Ausbildung habe ich 2017 abgeschlossen.

Der Ausbildungsabschluss erfüllt die Standards nach Yoga Alliance RYS 500, ist gemäß GKV Leitfaden Prävention anerkannt.
Die Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen – § 20 SGB V bestätigt dass die Qualitätskriterien des „Leitfaden Prävention“ des GKV-Spitzenverbands zur Umsetzung des § 20 SGB V, erfüllt sind

Seit diesem Jahr bin ich Mitglied des Berufsverband der Yogalehrenden der yogavidya.

Ständige Fortbildungen sind für mich selbstverständlich.

Ich bin verheiratet, und Mutter von 3 Söhnen (*1994, *1996 und *2002)